Sie sind hier: Titelübersicht Arbeit, Betrieb  
 TITELÜBERSICHT
Psychotherapie, Psychotraumatologie
Ratgeber, Training
Kultur, Umwelt
Lernen, Schule
Arbeit, Betrieb
Forschung, Lehre

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR


VERKEHRSPSYCHOLOGIE FÜR DIE PRAXIS
 
 

29,00 EUR

ISBN-Nummer: 978-3-89334-496-3  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

Sofort lieferbar  
 
Anzahl:   St



Preis in anderen Währungen




 

Jürgen Walter
Verkehrspsychologie für die Praxis
Wie sich Verhalten im Straßenverkehr beeinflussen lässt - ein Leitfaden für Praktiker. 2. unveränd. Aufl. 2011, 200 Seiten, 41 Abbildungen und Arbeitsblätter, € 29,- (496-3)

Ziel dieses Leitfadens ist, für die Gefahren im Straßenverkehr und die gesundheitlichen Folgeschäden zu sensibilisieren, die möglichen Einflussnahmen auch schädliche Fahr- und Verhaltensweisen zu erkennen und Maßnahmen abzuleiten und zu planen, die zu einem bewußten Umgang mit seinem mobilen Gefährt führt und damit letztlich der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer dienlich ist.
Denn: Für möglichst hohe Verkehrssicherheit sind nicht nur sichere Fahrzeuge und Straßen Voraussetzung, sondern vor allem sicherheitsbewußtes Agieren aller Verkehrsteilnehmer. Wie sich für Gefahren sensibilisieren läßt und wie sich das Reflektieren des eigenen Verkehrsverhalten, das Überprüfen des eigenen Umgangs mit Verkehrsregeln und das Nachdenken über den Sinn der Regelungen fördern läßt, steht im Mittelpunkt dieses mit vielen Beispielen und Übungen versehenen Leitfadens, der sich auch in Seminaren und öffentlichen Veranstaltungen (z.B. Organisation eines Verkehrssicherheitstages) einsetzen läßt.




 
 



 

1. "Insgesamt handelt es sich um ein sehr lesenswertes Buch, das humorig und emotional ansprechend geschrieben ist. Es enthält viele Impulse, die zum ernsthaften Nachdenken und manchmal auch Schmunzeln anregen." (Dr. Michael Geiler in Zeitschrift für Verkehrssicherheit 3/2009)
2. "Mit vielen anschaulichen, teils auch provozierenden Beispielen sensibilisiert das Buch für die Gefahren im Straßenverkehr ... Es lässt sich in Unternehmen, Institutionen und Schulen einsetzen von Führungskräften aller Ebenen." (
Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen, Heft 6-2009)