Sie sind hier: Titelübersicht Arbeit, Betrieb  
 TITELÜBERSICHT
Psychotherapie, Psychotraumatologie
Ratgeber, Training
Kultur, Umwelt
Lernen, Schule
Arbeit, Betrieb
Forschung, Lehre

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR


WIRTSCHAFTS- UND UNTERNEHMENSETHIK -
 
 

23,00 EUR

ISBN-Nummer: 3-89334-436-5  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

Sofort lieferbar  
 
Anzahl:   St



Preis in anderen Währungen




 

Monika Eigenstetter, Marianne Hammerl (Hg.)
Wirtschafts- und Unternehmensethik – ein Widerspruch in sich?
2. Aufl. 2009, ca. 260 S., Euro 23.- (436-5)

International renommierte Unternehmen bekennen sich zunehmend zu einer werteorientierten Unternehmensführung und zur Übernahme sozialer Verantwortung (Corporate Social Responsibility). Ist dieses Engagement im Zeitalter der Globalisierung nur eine werbewirksame Reaktion auf eine kritische Öffentlichkeit, um ein positives Image aufzubauen? Oder übernehmen die Unternehmen tatsächlich aus ethischen Gründen gesellschaftliche Aufgaben, die vordergründig und kurzfristig nicht ihren originären wirtschaftlichen Interessen zu entsprechen scheinen? Rechnet sich Corporate Social Responsibility?

Der in öffentlichen Diskussionen häufig postulierte Widerspruch zwischen wirtschaftlicher Vernunft und ethischem Handeln von Unternehmen wird in diesem hochaktuellen Sammelband aufgegriffen und in differenzierten Diskussionen mit Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft, Nichtregierungsorganisationen und Behörden vertieft. Die national und international wirkenden Wirtschafts-, Moral- und Ethikexperten zeigen auf,
• "wie die Ethik in das Unternehmen kommt" und wie vielfältig die Programme einer ethisch ausgerichteten Unternehmenskultur sein müssen;
• wie sich die Grundprinzipien des Global Compact in Unternehmensrichtlinien umsetzen lassen und wie entscheidend dabei die Anstrengungen des Managements sind (Beispiel Novartis AG);
• wie wichtig interkulturelle Handlungskompetenz für das Gelingen wirtschaftsethischen Handelns im Internationalen Management ist.

Ein einleitender "Ritt" durch Ethik- und Verantwortungstheorien sowie die abschließende Integration der Beiträge durch die Herausgeber runden den Sammelband ab.




 
 



 

Grundlage dieses Buches sind die Vorträge einer Veranstaltungsreihe im Wintersemester 2003/2004 an der Universität Regensburg. Ziel der Vorträge war es, den Beitrag der Ethik im marktwirtschaftlichen Wettbewerb unter interdisziplinärer Perspektive zu diskutieren sowie den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu ermöglichen. An jeden der Vorträge schließt sich die transskribierte Fassung der Diskussionbeiträge an, was die Lektüre auflockert und die Themen lebendig werden lässt. ... Die Herausgeberinnen erreichen m. E. das im Vorwort gesetzte Ziel, die Leserinnen und Leser für das Thema Wirtschafts- und Unternehmensethik zu sensibilisieren. Das Buch ist keine systematische wissenschaftliche Abhandlung zum Thema Wirtschafts- und Unternehmensethik, liefert aber facettenreiche und durch Praxisbeispiele aufgelockerte Zugänge zur Auseinandersetzung mit der Materie.
Übrigens: Zwei Vorträge (Prof. Dr. Albert Löhr und Dr. Stephan Grüninger) konnten nicht mit abgedruckt werden. Der Vortrag von Prof. Löhr kann allerdings wie auch die der anderen ReferentInnen unter http://www.knowledgebay.de/modules/search/index.php angehört werden.
Materialien zur Vortragsreihe finden der Interessierte unter http://www-wirtschaftsethik.uni-regensburg.de.
(
MWOnline: http://mwonline.de/db/literatur/lit_display.php3?l_id=840)