Sie sind hier: Titelübersicht Forschung, Lehre  
 TITELÜBERSICHT
Psychotherapie, Psychotraumatologie
Ratgeber, Training
Kultur, Umwelt
Lernen, Schule
Arbeit, Betrieb
Forschung, Lehre

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR


HANDELN IM SPORT ALS HANDLUNGSPSYCHO. MODELL
 
 

5,00 EUR

ISBN-Nummer: 3-89334-353-9  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

Sofort lieferbar  
 
Anzahl:   St



Preis in anderen Währungen




 

Dieter Hackfort, Jörn Munzert, Roland Seiler (Hg.)
Handeln im Sport als handlungspsychologisches Modell

Festschrift zum 60. Geburtstag von Prof. Dr. Jürgen R. Nitsch. 2000, 322 S., geb., € 5,- (353-9)

Die Sportpsychologie in Deutschland ist als Handlungswissenschaft sowohl am leistungsorientierten Wettkampfsport als auch am gesundheitsorientierten Fitneßsport, am erlebnisorientierten Freizeitsport und am therapeutischen Sport ausgerichtet und auch von grundlegender Bedeutung für die Bewegungs- und Trainingslehre. Dies ist auch ein Verdienst der handlungspsychologischen Grundlegung der Sportpsychologie, wie sie die Arbeitsgruppe um Jürgen Nitsch verfolgt – ein Modellfall handlungspsychologischer Theoriebildung und Anwendungsforschung.
Zum 60. Geburtstag von Jürgen Nitsch haben Autorinnen und Autoren Beiträge geliefert, die
• sich mit diesem Ansatz grundsätzlich und in Details auseinandersetzen,
• Perspektiven und Ausarbeitungen in einzelnen Bereichen aufzeigen,
• aus Untersuchungen berichten, die auf der Grundlage dieses Ansatzes speziellen Fragestellungen und Problemen gewidmet sind sowie die kontrollierte Umsetzung in die Praxis dokumentieren.
Mit Beiträgen u.a. über Handeln als Selbstbewegung aus der Perspektive der anderen, Handeln zwischen Angst und Kontrolle, Fehler beim Bewegungshandeln, Imageanalysen im Sport, Stresskontrolle und mentales Training im Leistungssport.