Sie sind hier: Titelübersicht Kultur, Umwelt  
 TITELÜBERSICHT
Psychotherapie, Psychotraumatologie
Ratgeber, Training
Kultur, Umwelt
Lernen, Schule
Arbeit, Betrieb
Forschung, Lehre

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR


ABBAU VON FREMDENFEINDLICHKEIT
 
 

5,00 EUR

ISBN-Nummer: 3-89334-326-1  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

Sofort lieferbar  
 
Anzahl:   St



Preis in anderen Währungen




 

W. Lauterbach, P. Singer, E. Badur-Siefert
Abbau von Fremdenfeindlichkeit

Kooperatives Lernen in ethnisch gemischten Ausbildungswerkstätten. 1996, 143 S., kt., Sonderpreis 5,- € (326-1)

Unerläßliches Qualitäts-Merkmal positiver Kontakte zwischen ethnischen Gruppen ist die Notwendigkeit von Kooperation bei wechselseitiger Abhängigkeit der Teilnehmer zur Erreichung gemeinsamer Ziele. Dies wird im „Expertenlernen“ dadurch hergestellt, daß in Ausbildungsgruppen jedes Mitglied einer Kleingruppe zum Experten für einen Lerninhalt wird, den auch die anderen Gruppenmitglieder brauchen – so daß die Gruppenmitglieder voneinander lernen müssen. Diese Methode wurde in Ausbildungswerkstätten eingesetzt, um Fremdenfeindlichkeit zwischen ausländischen sowie zwischen ihnen und deutschen Jugendlichen abzubauen. Das Buch beschreibt Design, Ergebnisse und Schlußfolgerungen eines Modellprojekts des Internationalen Bundes für Sozialarbeit.

Aus dem Inhalt:
• Das Expertenlernen im Modellprojekt • Durchführung des Expertenlernens im Internationalen Bund für Sozialarbeit • Arbeitssituation • Soziale Beziehungen – Betriebsklima • Vergleichende Analysen von interethnischen Soziogrammen • Affektive Beziehungen zwischen Eigen- und Fremdgruppen-Mitgliedern im Vorher-Nachher-Vergleich • Wirkungen des Maßnahmenprogramms auf die inter-ethnischen Beziehungen • Deutsche und Ausländer: Meinungen, Einstellungen, Zuschreibungen.