Sie sind hier: Titelübersicht Lernen, Schule  
 TITELÜBERSICHT
Psychotherapie, Psychotraumatologie
Ratgeber, Training
Kultur, Umwelt
Lernen, Schule
Arbeit, Betrieb
Forschung, Lehre

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR


MIßKONZEPTE UND ANALOGIEN
 
 

4,50 EUR

ISBN-Nummer: 3-89334-527-2  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

Sofort lieferbar  
 
Anzahl:   St



Preis in anderen Währungen




 

Sabina Lamsfuß
Mißkonzepte und Analogien
Kindliche Vorstellungen über das Zusammenwirken von Kräften. 1994, 242 S., kt., € 29, SFr.58.- (527-2)

Dieses Buch beschäftigt sich mit der Frage, wie Grundschulkinder und Erwachsene Physikprobleme lösen. Untersucht wird dies am Beispiel von Aufgaben, bei denen es um die Vorhersage der Bewegung eines Objektes geht, auf das mehrere Kräfte wirken. In diesem Zusammenhang interessiert besonders, welche Mißkonzepte bei Personen ohne spezielle physikalische Vorbildung zu beobachten sind und wie typische Fehlvorstellungen entstehen.
Die Autorin greift diese Frage in einer Reihe von Experimenten auf und weist erstmals nach, daß bereits Sechsjährige auf Analogien zurückgreifen, um Physikprobleme zu lösen. Welche Konsequenzen sich aus diesen Befunden für psychologische Theorien der kognitiven Entwicklung sowie für die pädagogische Praxis ergeben, wird ausführlich diskutiert.