Sie sind hier: Titelübersicht Lernen, Schule  
 TITELÜBERSICHT
Psychotherapie, Psychotraumatologie
Ratgeber, Training
Kultur, Umwelt
Lernen, Schule
Arbeit, Betrieb
Forschung, Lehre

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR


SUGGESTOPÄDIE UND SUPERLEARNING
 
 

5,00 EUR

ISBN-Nummer: 3-89334-142-0  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

Sofort lieferbar  
 
Anzahl:   St



Preis in anderen Währungen




 

Walter Edelmann
Suggestopädie und Superlearning
Suggestopädische Lehrverfahren auf dem Prüfstand. 8. Auflage 2016, 139 S., Euro 5,- (142-0)

Rezensionen

Superlearning, Suggestopädie bzw. suggestopädische Lernverfahren haben die Optimierung des Lernens durch "Lernen im Alpha-Zustand" zum Ziel. Man soll schneller lernen und besser behalten können, und es soll eine "ganzheitliche Entfaltung der Person des Lernenden" möglich werden.

Grundlage für die unterstellte Veränderung von Lernenden und Lernen durch diese "revolutionäre Lernmethode" – so die Versprechungen – sind:

• bewußter Einsatz von Autorität und Vertrauen in der Beziehung zwischen Lehrer und Schüler,
• Anwendung suggestiver Methoden,
• Schaffen von Erfolgszuversicht,
• Entspannungsübungen und entspannte Lernatmosphäre,
• Einsatz von Musik.

Der Autor gibt einen fundierten Überblick über hirnbiologische Grundlagen von Lernen, Gedächtnis und menschlicher Informationsverarbeitung (Hemisphärenspezialisierung) mit einer differenzierten Bewertung der empirischen Befunde zu den behaupteten Lernerfolgen. Demnach lassen sich die von Lozarow, dem Erfinder der Suggestopädie, mitgeteilten "außerordentlichen" Ergebnisse empirisch nur zum Teil belegen. Hochgespannte Erwartungen, es handle sich um eine generell effektivere Lernmethode, werden enttäuscht. Dennoch ist Suggestopädie für bestimmte Anwendungsgebiete, z.B. Intensiv-Sprachkurse mit den Schwerpunkten Sprechtraining und Hörverstehen, vermutlich eine angemessene und zudem sehr motivierende Methode.




 
 



 

Ein schmales Büchlein und doch so voll mit gut aufbereiteten Informationen zu den Themen Lernen, Gedächtnis, Suggestopädie, Superlearning und menschliche Informationsverarbeitung! Man merkt dem Buch sehr wohl die viele Arbeit an, welche der Autor in das umfassend, aber dennoch punktgenau und verständlich geschriebene Werk gesteckt hat. Illustrationen, Tabellen und eine übersichtliche Gliederung machen es zu einem vorbildlich aufbereiteten Fachbuch zum Thema. Es ist kein Buch, was man am Abend schnell mal wegliest, sondern ein Buch für alle diejenigen, mit tiefergehenden Interesse an der Suggestopädie und ihrem theoretischen Hintergrund zum optimierenden Lernen.
(Marion Kellner-Lewandowsky in Trainertreffen)