Sie sind hier: Titelübersicht Psychotherapie, Psychotraumatologie  
 TITELÜBERSICHT
Psychotherapie, Psychotraumatologie
Ratgeber, Training
Kultur, Umwelt
Lernen, Schule
Arbeit, Betrieb
Forschung, Lehre

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR


FAMILIENSCHACH
 
 

15,00 EUR

ISBN-Nummer: 3-89334-453-5  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

Sofort lieferbar  
 
Anzahl:   St



Preis in anderen Währungen




 

Franz-Josef Hehl
FamilienSchach
Ein therapeutisches Spiel im Lebensspiel. 272 Seiten, kt., 23 Abb., früher Euro 29,50, neuer Preis: € 15,-, ISBN 453-5

Dieses therapeutische Spiel ist besonders hilfreich bei Klienten, deren Probleme mit der Herkunftsfamilie zusammenhängen – wenn die übrigen Mitglieder der Familie nicht mehr zu erreichen sind. FamilienSchach ist eine Weiterentwicklung von Hehls Familien-Skulptur-Tests (FST)
Im FamilienSchach spielt der Therapeut mit dem Klienten –aber auch gegen ihn – mit den Figuren des FamilienSchachs nach einem besonderen Spielplan. Es ist einsetzbar bei spezifischen Problemen, wie z.B. Drogenabhängigkeiten oder chronisch kranken Kindern, bei Beziehungsemotionen in der Familie oder bei Alltagsproblemen wie Selbstunsicherheit.




 
 



 

"Das ganze Leben ist ein Spiel. Das berufliche Leben eines Therapeuten ist demnach ein therapeutisches Spiel." So schreibt Franz-Josef Hehl in der Einleitung seines Buches "FamilienSchach". Dabei handelt es sich um ein konkretes Brettspiel, das es dem Therapeuten ermöglichen soll, mit seinem Klienten über dessen Probleme mit der Herkunftsfamilie spielerisch zu arbeiten. Das Ziel des therapeutischen Spiels besteht darin, "das Lebensspiel eines Klienten so zu verbessern, dass er mehr als bisher vom Leben hat." Das Buch will in das Grundanliegen des Spiels einführen und in die konkrete Arbeit damit anleiten. Eine gute und einfühlsame Methode, die zum Erkunden des Lebens über das Spiel motiviert und so viele Anlässe zum Gespräch und zur Bearbeitung von Problemen bietet.
(Lehrerbibliothek)