Sie sind hier: Titelübersicht Kultur, Umwelt  
 TITELÜBERSICHT
Psychotherapie, Psychotraumatologie
Ratgeber, Training
Kultur, Umwelt
Lernen, Schule
Arbeit, Betrieb
Forschung, Lehre

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR


VISIONEN STATT ILLUSIONEN
 
 

9,00 EUR

ISBN-Nummer: 3-89334-582-3  

incl. 7% USt. zzgl. Versand

Vorbestellung (noch nicht erschienen) oder vergriffen  
 
Anzahl:   St



Preis in anderen Währungen




 

Dieter Korczak (Hg.)
Visionen statt Illusionen
Wie wollen wir leben?
187 Seiten, Sonderpreis 9,00 € (582-3)

Vergriffen! Als PDF-Datei per E-Mail zum Preis von 9,00 Euro erhältlich.
Wir bitten um eine entsprechende
Nachricht via Kontaktformular.

Menschen benötigen Ideen bzw. Visionen, um Perspektiven für ihr zukünftiges Leben zu entwickeln. Kritische Reflexion und Empathie sind die Voraussetzung für echte Visionen. In diesem Sinne äußern sich in diesem Band Vertreter verschiedener Disziplinen zu Zukunftsentwürfen im Allgemeinen und zu den Entwicklungen der Stadt, der Mobilität, in der Medizin, in der digitalen Welt und beim Einsatz neuer technologischer Möglichkeiten.

Die Beiträge richten sich gegen die illusionäre Verwirklichung von Partikularinteressen. Sie plädieren gegen Transhumanismus, gegen eine Industrialisierung der Medizin, gegen die Aushöhlung der Privatsphäre und für eine nachhaltigere Verkehrs-, Mobilitäts- und Stadtentwicklung, für Open Source Software und vor allem für eine Politisierung der Zivilgesellschaft.

Mit Beiträgen von:
Dieter Korczak: Von der Tat zur Idee
Gunnar Berg: Die Frühgeschichte der Leopoldina – Vision und Wirklichkeit
Richard Saage: Die klassische Utopietradition und die Herausforderung des Transhumanismus
Helmwart Hierdeis: Der “Neue Mensch” – Notwendigkeit oder Obsession?
Frank Bertsch: Strukturwandel der Städte mit einer neuen Städtepolitik
Thilo Becker und Susan Hübner: Nachhaltigere Entwicklungen im Verkehr: eine Vision
Julia Schramm: Netzwerkgesellschaft – reale Virtualität, Potentiale und Risiken
Christoph Schneider: Laser Cutter trifft Ernst Bloch: Open Design als konkrete Utopie
Jörg Baltzer: Quo vadis Gesundheitswesen, Gesundheitswirtschaft und Medizin?
Thomas Zimmermann und Martin Scherer: Zukunft der hausärztlichen Versorgung




 
 



 

„Phantasievolle Ideen und Projekte, die im Sammelband als Visionen zur gerechten und sozialen Umverteilung desindividuellen und gesellschaftlichen Reichtums, zur De-Gentrifizierung der Städte, zur Inter- und Intragenerationengerechtigkeit, zur Regulierung der Finanzmärkte, und nicht zuletzt zur Erhaltung und Weiterentwicklung der Demokratie, lokal und global, vorgestellt und diskutiert werden. Es sind Visionen, die, bei gutem Willen, der Bereitschaft und der Fähigkeit, ein „gutes Leben“ für alle Menschen auf der Erde zu schaffen, machbar sind!”
(www.socialnet.de/rezensionen/18045.php)